GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Titelseite » Politisches » Textmeldung

Stadtkreis Freiburg - Freiburg

6. Dec 2017 - 18:27 Uhr

SPD lehnt massive Erhöhung der Elternbeiträge in Freiburger Kindertageseinrichtungen einstimmig ab - SPD-Generalsekretärin Boos und SPD-Kreisvorsitzender Bender trafen sich mit Vertretern des Gemeinderats

SPD lehnt massive Erhöhung der Elternbeiträge in Freiburger Kindertageseinrichtungen einstimmig ab - SPD-Generalsekretärin Boos und SPD-Kreisvorsitzender Bender trafen sich mit Vertretern des Gemeinderats.
Von links: Christian Ledinger, Simeon Stephan, Julien Bender, Julia Söhne und Luisa Boos

Foto: SPD-Kreisverband Freiburg
Vergrößern?
Auf Foto klicken.
Nachdem in Freiburg die Gebühren für Kindertageseinrichtungen massiv steigen sollen, hat sich die SPD-Generalsekretärin Luisa Boos, der SPD-Kreisvorsitzende Julien Bender und die stellv. Vorsitzender der SPD-Gemeinderatsfraktion Julia Söhne mit Vertretern des Gesamtelternbeirats getroffen. „Nach diesem Gespräch ist für uns weiterhin klar, die Gebührenerhöhung ist ein fataler Schritt in die falsche Richtung“, so Julien Bender.

Am Montagabend haben sich die Sozialdemokraten auf einer Mitgliederversammlung des SPD-Kreisverbandes einstimmig gegen die jährliche Erhöhung der Kitabeiträge um jeweils 5% bis 2022 und die damit verbundene finanzielle Mehrbelastung für Familien abgelehnt. Die Initiativen für den Beschluss kam von der Gemeinderatsfraktion und des Kreisvorsitzenden Julien Bender. Gerade für Eltern, die knapp über der Einkommensgrenze für niedrige Beiträge liegen, sind die Erhöhungen eine große Belastung. Die SPD Freiburg ist sich einig, dass jede Form von Gebühren eine Bildungsbarriere ist. Das Ziel der SPD ist weiterhin die generelle Abschaffung von Bildungsgebühren.

Die SPD-Generalsekretärin Luisa Boos will mit ihrem Besuch in Freiburg zeigen, dass auch die Landes SPD hinter der Forderung steht: „Seit vielen Jahren kämpfe ich gegen Bildungsgebühren. Ebenso wie Studiengebühren sind Kitagebühren eine Hürde für gleiche Bildungschancen und müssen daher abgeschafft werden. Bisher lässt die Landesregierung Kommunen und Eltern im Regen stehen. Erneut hat sie mit dem Aus für den Kinderbildungspass den Einstieg in die Beitragsfreiheit, trotz voller Kassen, von der Tagesordnung genommen.“

Die SPD verweist auf die besondere Situation in Freiburg. „Die Lebenshaltungskosten in unserer Stadt sind bereits durch die steigenden Mietpreise vergleichsweise hoch. Junge Familien kommen immer schwerer über die Runden und müssen ins Umland ausweichen. Das müssen wir verhindern“, sagt Julia Söhne. Freiburg verarmt in seiner sozialen Zusammensetzung, wenn unsere Stadt für Familien mit Kindern nicht bezahlbar ist.

Besonders problematisch ist, dass die Gebührenerhöhung nicht einmal den Einrichtungen zu Gute kommen soll. „Junge Familien werden mehr belastet, damit Haushaltslöcher gestopft werden, das ist besonders enttäuschend“, so Julien Bender abschließend.

(Presseinfo: SPD-Kreisverband Freiburg, 06.12.2017)


QR-Code Das könnte Sie aus Freiburg auch noch interessieren!

> Weitere Meldungen aus der Rubrik "Politisches" anzeigen.

Info von Medienservice (01)
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei RegioTrends! Oben auf den roten Namen hinter „Info von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.



P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg





















Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald