GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Titelseite » RegioJournal » Textmeldung

Kreis Emmendingen - Teningen

10. Aug 2017 - 15:31 Uhr

Trends in der Regio: Einzigartiger Durchblick in Teningen – "Optik im Blick" bietet individuell designte Brillen an - "Diese Brille haben NUR Sie!"

Einzigartiger Durchblick in Teningen – Inhaber Simon Häberlin und Mitarbeiterin Veronika Hepp.
weitere Bilder hier
Vergrößern?
Auf Foto klicken.
Brillen sind nicht nur notwendige Sehhilfen, sondern längst auch modisches Accessoire.
Versuchte man vor Jahren noch, Brillengestelle so unauffällig wie möglich zu designen, sind heute auffällige Kunststoffgestelle im Trend.
Wichtig bei den trendigen „Nasenfahrrädern“ ist die Passform. Zwar bieten die meisten Hersteller ihre Gestelle in verschiedene Größen an, doch die standardisierten Kunststoffbrillen passen in vielen Fällen dennoch nicht ideal. Problemstellen können der Bügel oder der Nasenausschnitt sein. Druckstellen und ein falscher Sitz sind die Folge.

"Optik im Blick" in der Teninger Neudorfstraße geht neue Wege. In Zusammenarbeit mit der Nürnberger Brillenmanufaktur Unikat bietet der Teninger Augenoptiker individuell angepasste Brillengestelle an.
„In puncto Qualität und Passform wollen wir keine Kompromisse eingehen“, erläutert Inhaber Simon Häberlin die Firmenphilosophie. „Wir haben mit Unikat die Möglichkeit, unseren Kunden die Brille passend zum Gesicht fertigen zu lassen“, ergänzt Häberlin.
Das gilt nicht nur für das optische Design, sondern vor allem auch für die ideale Passform.

Das Anpassen passiert in zwei Schritten. Zuerst wird das Gesicht anhand von Mess-Schablonen exakt vermessen. Wichtig dabei sind Nasenbreite und Nasenwinkel. Außerdem wird die notwendige Länge der Brillenbügel ermittelt.
Im zweiten Schritt wird das Gesicht des Kunden fotografiert. Damit hat Simon Häberlin die Möglichkeit, alle möglichen Brillenformen und Farben optisch am Computer darzustellen und zu designen.

„Ich erarbeite im Vorfeld einige passende Möglichkeiten, die ich beim Beratungstermin präsentiere und zusammen mit dem Kunden individuell anpassen kann“, beschreibt Häberlin die Vorgehensweise.
Anhand des Fotos wird die Brille genau ans Gesicht angepasst. Beispielsweise wird das Gestell an die Augenbrauen, die Nase und die Wangen angepasst.
„Natürlich können wir auch in der Farbe und der Oberfläche auf die individuellen Wünsche des Kunden eingehen“, so Häberlin.
Das fertige Gestell wird dann mit den Brillengläsern versehen und damit ist das Einzelstück fertig.

Die Brillengläser, heute in den meisten Fällen aus Kunststoff, werden von "Optik im Blick" beim Hersteller in der Gläserstärke des Kunden bestellt und dann selbst in die Gestelle eingeschliffen.
„Das machen hier in unserem Haus selbst, das gewährleistet die höchste Qualität“, ist Simon Häberlin überzeugt.

Simon Häberlin hat Optik im Blick von fünf Jahren von Vorgängerin Jutta Schwarz übernommen. Zuvor war der 33-jährige Angestellter der Firma. Gelernt hat Häberlin bei Optik Nosch in Freiburg. Nach bestandener Prüfung beschloss Simon Häberlin, die Fachhochschulreife zu erwerben um danach in Aalen Augenoptik zu studieren. Als Bachelor of Science, Fachrichtung Augenoptik, fing er dann in Teningen bei Optik im Blick als Angestellter an.

Zusammen mit Mitarbeiterin Veronika Hepp sorgt Simon Häberlin jetzt schon seit mehr als fünf Jahren dafür, dass nicht nur die Teninger einen guten Durchblick haben. Dabei legt das Team Wert darauf, ihre Kunden mit höchster Qualität zufrieden zu stellen. „Das hat zwar seinen Preis, dafür bekommen unsere Kunden Brillen, mit denen sie sich wohlfühlen“, sagt Simon Häberlin.

Bilder


QR-Code Das könnte Sie aus Teningen auch noch interessieren!

> Weitere Meldungen aus der Rubrik "RegioJournal" anzeigen.

Info von RegioMarketing (c)
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei RegioTrends! Oben auf den roten Namen hinter „Info von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.



P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg





















Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald