GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Titelseite » Sport » Textmeldung

Kreis Emmendingen - Bahlingen

15. Jul 2017 - 21:15 Uhr

Der Pokal bleibt erstmals seit 2012 wieder in Bahlingen! Rund insgesamt 3500 Zuschauer an den beiden Tagen beim 33. Axa Kaiserstuhlcup um den Fürstenberg-Pokal

weitere Bilder hier
Vergrößern?
Auf Foto klicken.
Besser geht es nicht! Nach dem gestrigen Gastspiel des Bundesligisten SC Freiburg (Klick unten!) heute nun der krönende Abschluss im Kaiserstuhlstadion: Turniersieg für die Gastgeber!
Nach einem 1:1 zwischen dem Bahlinger SC und Kickers Offenbach gewannen die Stuttgarter Kickers mit 4:1 gegen Kickers Offenbach.
Die letzten 2 x 30 Minuten des Turniers mussten nun die Entscheidung um den Turniersieg bringen. Und hier behielten die Gastgeber mit 2:0 gegen Stuttgarter Kickers die Oberhand. Damit bleibt der Pokal erstmals wieder seit 2012 im Kaiserstuhlstadion!

Vorsitzender Dieter Bühler dankte bei der Siegerehrung alle Helfern und den Sponsoren und konnte von Markus Weiss (Fürstenberg-Brauerei) vernehmen, dass man such künftig Sponsor der Veranstaltung bleiben werde.
Bernd Karkossa (AXA) gratulierte dem BSC zu dieser organisatorischen Meisterleistung und freute sich mit dem Team, dass der Pokal wieder einmal "daheim" bleiben kann!

>>> Mehr zu den Bildern bald!

Mehr zum Turnier >> SC Freiburg beim 33. Axa Kaiserstuhlcup um den Fürstenberg-Pokal - Die beste sportliche Nachricht kam nach dem Spiel: Bartosz Kapustka kommt von Leicester City! SC unterliegt dem SV Sandhausen mit 0:3

.............................................. REGIOTRENDS-Info Service: Vorschau

Im Kaiserstuhlstadion präsentierten am Abend die Verantwortlichen des Bahlinger SC sowie Vertreter der beiden Hauptsponsoren (AXA-Versicherungen und Fürstenberg-Brauerei) das Programm rund um den 33. AXA-Kaiserstuhlcup um den Fürstenberg-Pokal (14./15. Juli).
Mit dem SC Freiburg, dem SV Sandhausen, den Stuttgarter Kickers, Kickers Offenbach, dem FC 08 Villingen sind in diesem Jahr fünf Mannschaften beim Bahlinger SC zu Gast am Kaiserstuhl.
Bedingt durch die Teilnahme an der Europa-League-Qualifikation (Auslosung am Abend des Spiels!) und dem Trainingslager-Beginn des SC Freiburg am 15. Juli wurde der Spiel- und Turnier-Modus geändert.

SPIELE AM FREITAG:

Ein Klassiker des süddeutschen Amateurfußballs macht den Auftakt am Freitagabend: Um 16 Uhr erfolgt der Anpfiff zwischen dem gastgebenden Bahlinger SC und dem FC 08 Villingen.
Die Spielzeit des Eröffnungsspiels beträgt, wie gewohnt, zwei Mal 45 Minuten.

Im sogenannten „Einlagespiel“ trifft der SC Freiburg auf den Zweitligisten SV Sandhausen.
In einem besonderen Spielmodus wird hierbei vier Mal je 30 Minuten gespielt.
„Die Jungs haben im Vorfeld des Trainingslagers einfach keine Luft für zwei Mal 45 Minuten am Stück!“, erläuterte SC-Präsident Fritz Keller. Zudem würden durch den geänderten Modus alle SC-Spieler die Möglichkeit erhalten, nötige Spielpraxis zu erhalten.

„Die Teilnahme haben wir uns in diesem Jahr aus den Rippen geschnitten“, berichtete Keller. Der SC-Präsident unterstrich den unbedingten Wunsch des Sport-Clubs, in diesem Jahr zum bereits 21. Mal bei dem Turnier in Bahlingen dabei zu sein. „Der SV Sandhausen hat am 14. Juli sein Trainingslager bereits abgeschlossen – das wird eine ganz harte Nuss für die Jungs“, schilderte Keller im Hinblick auf die Partie. In der vergangenen Saison hatte der SV Sandhausen zudem den Sport-Club aus dem DFB-Pokal geworfen.

Spannend wird der Freitagabend für den SC Freiburg auch aus anderer Sicht – just an diesem Tag wird der Gegner des Bundesligisten in der Europa-League-Qualifikation gezogen.
Am Samstag wird der SC-Tross zum Trainingslager nach Schruns (Österreich) aufbrechen.

16 Uhr: Bahlinger SC – FC 08 Villingen
18 Uhr: SC Freiburg – SV Sandhausen

SPIELE AM SAMSTAG:

In einem Blitzturnier spielen der Gastgeber Bahlinger SC und die Regionalligisten Kickers Offenbach und Stuttgarter Kickers den Turniersieg untereinander aus. Gespielt wird hierbei, wie beim Handball, jeweils zwei Mal 30 Minuten.

15.30 Uhr: Bahlinger SC – Kickers Offenbach
16.45 Uhr: Kickers Offenbach – Stuttgarter Kickers
18.00 Uhr: Stuttgarter Kickers – Bahlinger SC

Gegen 19.15 Uhr werden Markus Weiss (Leitender Vertriebsdirektor Baden-Württemberg Süd Fürstenberg Brauerei) und Bernd Karkossa (Inhaber AXA-Versicherungsagentur KZS Karkossa GmbH) gemeinsam den Pokal überreichen.

Die Eintrittspreise für den 33. AXA-Kaiserstuhlcup um den Fürstenberg-Pokal bleiben im Vergleich zum Vorjahr unverändert.

„DER CUP IST ETWAS GANZ BESONDERES“

„An das Turnier in Bahlingen habe ich aus meiner Zeit als SC-Spieler immer schöne Erinnerungen“, berichtete BSC-Trainer Alfons Higl. Dieses wäre stets ein Highlight für die SC-Spieler gewesen: „Ich glaube, ich habe in Bahlingen sogar einmal ein Tor erzielt“, merkte Higl augenzwinkernd an.
„Für uns sind die Partien gegen Villingen, Offenbach und Stuttgart Riesen-Tests“, unterstrich der BSC-Trainer. „Das Turnier ist ein absolutes Highlight in der Vorbereitung!“.

BSC-Vorsitzender Dieter Bühler dankte dem SC Freiburg für seine Teilnahme: „Mit dem SV Sandhausen konnte ein attraktiver Gegner gewonnen werden. Leider nimmt der Sport-Club diesmal nur an einem Tag teil, aber ich glaube, dass wir uns mit der gefundenen Lösung gut präsentieren werden“.
Bühler dankte zudem den Sponsoren und der Gemeinde Bahlingen für die gute Zusammenarbeit.

Von einem „richtig schönen Event“ sprach Hans-Joachim Meyer (Zweiter Vorsitzende BSC). „Ich finde, es ist mutig, das Format des Turniers umzugestalten!“, hob er hervor.
Neben dem geänderten Spiel-Modus werde in diesem Jahr auch die Zeltlandschaft auf dem Gelände des Kaiserstuhlstadions verändert und ein breiteres Getränkeangebot geboten: „Wir müssen hier unser Konzept im Hinblick auf die Zukunft weiter ausbauen“.

SC-Präsident Keller verwies auch auf die gute Kooperation der Jugendausbildung in Freiburg und Bahlingen.
„Der geänderte Modus ist für uns optimal – so sind all` diejenigen einsetzbar, die Spielpraxis brauchen!“.
Zu eventuellen Neuzugängen schwieg der SC-Präsident.

„Der Cup ist etwas ganz Besonderes!“, betonte Bahlingens Bürgermeister Harald Lotis. Das Testspiel am Freitag biete auch in dem ungewöhnlichen Format viel Spannung. „Für den Bahlinger SC ist das Turnier einfach perfekt“, so der Bürgermeister.

„Die gute Zusammenarbeit in all` den Jahren beruht auf Gegenseitigkeit“, fand Markus Weiss (Leitender Vertriebsdirektor Baden-Württemberg Süd Fürstenberg Brauerei) lobende Worte für die Organisatoren. „Es geht bei dem Event nicht alleine um Fußball!“, so Weis weiter – auch lange nach Spielschluss würden die Gäste im Kaiserstuhlstadion verweilen. Eben aus diesem Grund bringe die Fürstenberg Brauerei auch „das Maximum an Equipment“ nach Bahlingen.

„Das Turnier ist jedes Jahr das Highlight für meine Mitarbeiter und mich“, berichtete Bernd Karkossa (Inhaber AXA-Versicherungsagentur KZS Karkossa GmbH). Der Spiel-Modus in diesem Jahr sei klasse und mutig, betonte er.
„Ihr seid einfach mutig, organisatorisch optimal und feierfreudig“, lobte Karkossa die BSC-Verantwortlichen.

Bilder


QR-Code Das könnte Sie aus Bahlingen auch noch interessieren!

> Weitere Meldungen aus der Rubrik "Sport" anzeigen.

Info von RegioTrends-Lokalteam (11)
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei RegioTrends! Oben auf den roten Namen hinter „Info von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.



P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg




















Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald