GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Ortenaukreis - Schuttern

20. Apr 2017 - 07:28 Uhr

30. April: Schuttern feiert 200 Jahre Fahrrad! Sternfahrt, Ausstellung, Vortrag... rund um das Amtshaus des Erfinders Drais! - DAS Regio-Rad-Erlebnis in der Ortenau

Das Amtshaus in Schuttern in dem Karl Drais sein Büro hatte.

Foto: Helmut Schönberger
weitere Bilder hier
Vergrößern?
Auf Foto klicken.
Karl Drais, geboren als Karl Friedrich Ludwig Christian Freiherr Drais von Sauerbronn, der Erfinder der so von ihm genannten Laufmaschine, hatte von 1808 bis 1810 in Schuttern seine erste Anstellung als Forstinspektor, da war er 23 Jahre alt. Als überzeugter Demokrat legte er in der Badischen Revolution seine Adelstitel ab.

1813 schon präsentierte er drei- und vierrädrige Fahrmaschinen mit Kurbelantrieb. Die Mode des Schlittschuhlaufens - auch bedingt durch die damaligen langen und kalten Winter - inspirierte ihn dann 1817 zu der leichten einspurigen Laufmaschine.

Der trainierte Schlittschuhläufer Drais suchte nach einer Möglichkeit, auch ohne Schlittschuhe schneller voranzukommen in dem er das Körpergewicht auf zwei Rädern in einer Spur abstützte. Eine das Fahrzeug stabilisierende Lenkung war Voraussetzung für die Manövrierbarkeit. Beim Wagner ließ er elegante und leichte Prototypen fertigen mit denen er schon im ersten Jahr der Veröffentlichung auch Ferntouren absolvierte, so im August 1817 von Karlsruhe nach Kehl.

Im darauffolgenden Jahr velozipedierte er gar 450 km nach Paris um seine Erfindung vorzustellen. Sein Fahrzeug hatte Gepäckträger für
einen Mantelsack und Packtaschen an der Vorderradgabel. Karl Drais war also auch der erste Reiseradler.

Da der stabilisierende Effekt eines in Bewegung befindlichen einspurigen Fahrzeugs noch nicht bekannt war ging man davon aus, dass der Bodenkontakt der Füße zur Gleichgewichtserhaltung notwendig sei. Weiterentwicklungen über hölzerne Kurbelvelozipede und schmiedeeiserne Hochräder führten 70 Jahre später zum so genannten Niederrad mit Rahmen aus Rohren, Luftreifen und Kettenübersetzung wie wir es heute kennen. Radfahrervereine kreierten 1885 den
Begriff "Fahrrad" für das bis dahin gebräuchliche "Veloziped".

Die individuelle Massenmobilisierung setzte mit den radfahrenden Pendlern in die Fabriken ein. Frauen erkannten früh die befreiende und emanzipierende Wirkung des Radfahrens und zogen Hosen an. Adam Opel erkannte 1886: „Bei keiner anderen Erfindung ist das Nützliche mit dem Angenehmen so innig verbunden, wie beim Fahrrad“ und wurde zum weltgrößten Fahrradhersteller der übrigens nie "stänkernde" Automobile herstellen wollte. Das machten dann erst die Söhne, die die Fahrradproduktion an NSU verkauften.

Heute ist das Fahrrad wieder Innovator in einer vom Automobil fehlgeleiteten Verkehrspolitik. Im Verein mit dem Kollektivverkehr liegt die Zukunft der Massenmobilität. Das Fahrrad hat eine überragende Kosten/Nutzen-Bilanz und eine große Zukunft. Das wollen wir feiern.

Sternfahrt

Geführte Touren von...

- 8:00 Sasbach Kirchplatz über 8:15 Achern Rathausplatz, Renchen, Appenweier; (Holger Fein 0174 4261030)
- 8:00 Strasbourg-Kehl Passerelle über Altenheim, Ichenheim
- 8:00 Freiburg über 9:20 Riegel Bahnhof (Björn Haake 0175 8236470)
- 8:30 Oberkirch Bahnhof (Franz Laible 0160 99325631)
- 9:00 Offenburg Marktplatz (Regina Seidenberg 0178 5127800)
- 9:30 Lahr Marktplatz (Helmut Schönberger 0176 62274477)

Natürlich kann jeder von jedem Ort individuell anreisen!

Programm

Ab 10 Uhr Frühstück in der Offohalle mit Musik der original Filter-Länder

- Fahrradausstellung durch die Zeiten
- Laufmaschinen vor der Halle, auch zum Ausprobieren
- Begrüßung durch Ortsvorsteher Hans-Jürgen Kopf und ADFC Kreisvorsitzenden Georg Singrin

Grußwort von Verkehrsminister Winfried Hermann

ab 11 Uhr : Führungen durch die Ausgrabung unter der Klosterkirche, der Klostergarten wird geöffnet

12. 30 Uhr: Vortrag von Ekkehard Klem über Karl Drais in Schuttern, Offohalle und Film über die Entwicklung des Fahrrades
13.00 Uhr: Fahrradsegnung vor der Klosterkirche
13.15 Uhr: Pressefoto vor dem Amtshaus, in dem Drais seine Büro hatte (Hauptstraße 24)
14 Uhr Abfahrt von der Offohalle nach Offenburg ins Ritterhaus zur Besichtigung eines Kurbelvelozipeds von 1870

Mehr? Hier klicken -> adfc-bw.de/ortenau

Bilder


QR-Code Das könnte Sie aus Schuttern auch noch interessieren!

> Weitere Meldungen aus der Rubrik "Vorschau/Anmeldungen" anzeigen.

Info von Medienmitteilung (05)
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei RegioTrends! Oben auf den roten Namen hinter „Info von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.



P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg



















Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald