GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Titelseite » Schon gelesen? » Textmeldung

Gesamte Regio - Gesamte Regio

14. Sep 2018 - 14:39 Uhr

Grünen-Landtagsabgeordneter Schoch: „Wir sind bereit und in der Lage, internationale Verantwortung für den Klimaschutz zu übernehmen“ - Vollversammlung des weltweit größten Klimaschutzbündnisses hat Baden-Württemberg als Vorsitzland für Europa bestätigt

Die Vollversammlung des weltweit größten Klimaschutzbündnisses für Regionen und Städte, die Under2 Coalition, hat Baden-Württemberg als Vorsitzland für Europa bestätigt und erneut beauftragt, die Coalition weltweit zu vertreten und sich im Namen der Under2-Mitglieder für umfassende und effiziente Klimaschutzmaßnahmen einzusetzen. Die Vollversammlung tagte im Rahmen des Global Climate Action Summits GCAS, der bis morgen in San Francisco stattfindet. Gemeinsam mit Baden-Baden-Württemberg übernehmen Kwa Zulu Natal (Südafrika), Santa Fe (Argentinien) und Washington State (USA) den Vorsitz.

„Das ist eine Bestätigung unseres Engagements für die Under2 Coalition in den vergangenen Jahren und ein Ausweis dafür, dass Regionen weltweit auf unseren Willen und unsere Kraft vertrauen, den Kampf gegen den Klimawandel voranzubringen“, so Alexander Schoch, Mitglied im Umweltausschuss.

„Die Under2 Coalition hat den Auftrag von mittlerweile mehr als 220 Regionen und Städten und damit von rund 1,3 Milliarden Menschen auf allen Kontinenten, Akteure zu vernetzen, Maßnahmen gegen den Klimaschutz zu initiieren und bei der Finanzierung zu helfen. Diesen Auftrag zu erfüllen, hilft den Klimawandel zu bremsen und die Lebensgrundlagen künftiger Generationen zu erhalten“, so der Abgeordnete weiter.

Schoch betonte, dass die Phase der Konstituierung der Under2 Coalition spätestens jetzt vorbei sei. Die Strukturen der weltweiten Zusammenarbeit seien etabliert und erprobt, und es gebe zahlreiche förderwürdige Projekte in Afrika oder Lateinamerika, aber auch in Europa Nordamerika und Asien. Es sei auch gelungen, zusätzliche Finanzmittel einzuwerben, die ausgewählten Projekten zu Gute kommen. Beispielsweise Gelder aus der Internationalen Klimaschutzinitiative des Bundesumweltministeriums (3,5 Millionen Euro) oder aus dem Norwegischen Staatsfonds (6 Millionen US-Dollar).

„Jetzt können und müssen wir die Schlagkraft dieses Bündnisses noch mehr als bisher dafür nutzen, Impulse an die internationale Staatengemeinschaft zu setzen, die Ziele des Pariser Weltklimaabkommens auch praktisch umzusetzen und dafür, auf regionaler Ebene selbst Klimaschutzmaßnahmen voranzubringen“, mahnte Schoch an.

Ergänzende Informationen:
Im Rahmen ihrer Delegationsreise nach Kalifornien und Kanada werden heute auch Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann und Umweltminister Franz Untersteller aktiv am Global Climate Action Summit in San Francisco teilnehmen.

Die Under2 Coalition wurde von Baden-Württemberg und Kalifornien ins Leben gerufen. Gemeinsam mit anderen Regionen unterzeichneten beide Länder 2015 ein Memorandum of Understanding (MoU), mit dem die Unterzeichner sich zum Weltklimaziel bekennen, die Welterwärmung auf maximal zwei Grad Celsius zu begrenzen. Dazu wollen sie die Pro-Kopf-Emissionen von Treibhausgasen in ihrem Einflussbereich bis 2050 auf jährlich unter zwei Tonnen bringen.

Dem Bündnis gehören heute weltweit über 220 Bundesstaaten und -länder, Regionen und Städte in 43 Ländern auf sechs Kontinenten an. Die Mitglieder repräsentieren 1,3 Milliarden Menschen und rund 40 Prozent der weltweiten Wirtschaftsleistung.

Das Europabüro der Under2 Coalition ist in der Landesvertretung Baden-Württemberg in Brüssel untergebracht. Die Räume stellt die baden-württembergische Landesregierung mietfrei zur Verfügung. Aufgrund seiner Nähe zu wichtigen europäischen Akteuren und Partnern bietet der Standort beste Voraussetzungen, um frühzeitig über wesentliche Entwicklungen der europäischen und weltweiten Klimaschutzpolitik informiert zu sein und Prozesse im Sinne der Partner und der vereinbarten Klimaschutzziele zu begleiten.

Mehr Informationen zur Under2 Coalition finden Sie auf der Homepage www.under2coalition.org/ und auf den Seiten des Umweltministeriums https://um.baden-wuerttemberg.de.

(Presseinfo: Büro Alexander Schoch, 14.09.2018)


QR-Code Das könnte Sie aus Gesamte Regio auch noch interessieren!

> Weitere Meldungen aus der Rubrik "Schon gelesen?" anzeigen.

Info von Medienservice (01)
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei RegioTrends! Oben auf den roten Namen hinter „Info von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.



P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg


























Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald