GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Stadtkreis Freiburg - Freiburg

17. Apr 2019 - 14:34 Uhr

7. bis 11. Mai: Energiebewusst sanieren - Informations- und Beratungswoche der Stadt Freiburg zum Thema „Ökologische Dämmstoffe - keine halben Sachen“

Vom 7. bis 11. Mai lädt das Umweltschutzamt der Stadt Freiburg Hausbesitzerinnen und Hausbesitzer in Freiburg zu Informations- und Beratungsangeboten rund um das Thema ökologische Dämmstoffe ein.

Damit die energetische Sanierung eine runde Sache wird, gilt es, von den Baumaterialien bis zur Technik vieles zu beachten. Eine wichtige Rolle spielt dabei die Wahl der Dämmstoffe. Die Stadt Freiburg möchte hier fundiertes Wissen vermitteln und zeigt auf, dass es mittlerweile eine Vielzahl ökologischer Alternativen zu klassischen Dämmstoffen gibt.

„Eine gute Dämmung steht nicht nur für mehr Klimaschutz, sondern sorgt auch für niedrigere Heizkosten, kühlere Räume im Sommer und angenehmeres Raumklima“, erläutert Dr. von Zahn, Leiter des Umweltschutzamtes der Stadt Freiburg. „Wir möchten die Bürgerinnen und Bürger dazu motivieren, sich mit dem Thema eingehender zu beschäftigen, denn wir sind überzeugt, dass sich gute Dämmkonzepte auf vielen Ebenen lohnen.“

Das städtische Förderprogramm „energiebewusst sanieren“ unterstützt seit über 10 Jahren die energetische Sanierung der Wohngebäude in Freiburg. Umweltbürgermeisterin Gerda Stuchlik: „ Das Förderprogramm „Energiebewusst Sanieren“ ist ein wesentlicher Baustein des 2018 fortgeschriebenen Klimaschutzkonzepts für die Stadt Freiburg. Mit der Erhöhung der Sanierungsquote im Gebäudebereich von derzeit 1,6 Prozent auf notwendige 2 bzw. 3 Prozent soll ein wesentlicher Beitrag zur Erreichung der Klimaschutzziele geleistet werden.“

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe im Mai 2019 können Bürgerinnen und Bürger ihre Fragen loswerden: Was sind ökologische Dämmkonzepte und auf was muss hier geachtet werden? Rechnet sich eine Dämm-Maßnahme auch wirtschaftlich? Wie hängen Kosten, die Regionalität der Rohstoffe und die Umweltverträglichkeit zusammen?

Programm: Vorträge, Beratungen und eine Besichtigungstour

Der Auftakt startet mit anschaulichen und informativen Vorträgen am Dienstag, den 7. Mai um 18 Uhr im Rathaus im Stühlinger. Frank Hettler von Zukunft Altbau wird zum Thema „Wie ökologisch ist Dämmen? Klassische und ökologische Dämmstoffe im Vergleich“ referieren. Im Anschluss zeigt Energieberater Florian Schmid von der Energieagentur Regio Freiburg in seinem Vortrag ausgewählte Sanierungsprojekte. Im anschließenden Expertengespräch werden die Fragen der Bürgerinnen und Bürger diskutiert. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich jedoch erwünscht.

Am Freitag, den 10. Mai, ab 15 Uhr findet ein Beratungsnachmittag im Rathaus im Stühlinger statt. Zertifizierte Energieberater stehen für eine kostenfreie und unabhängige Beratung zum Einsatz ökologischer Dämmstoffe, aber auch zu allen weiteren Themen rund um die energetische Sanierung zur Verfügung. Von den Hauseigentümern mitgebrachte Unterlagen können für eine kompetente Beratung hilfreich sein.

Bei der abschließenden Besichtigungstour am Samstag, den 11. Mai, um 15 Uhr bekommen die Teilnehmenden einen Einblick in ein denkmalgeschütztes Sanierungsobjekt im Stadtteil Haslach, bei dem ökologische Dämmstoffe verarbeitet wurden. Der Objektbesitzer berichtet über seine Erfahrungen zur energetischen Sanierung und dem Einsatz der ökologischen Dämmstoffe.

Termine in der Übersicht:
- Dienstag, 7. Mai, 18 Uhr: Infoabend und Expertengespräch, Rathaus im Stühlinger
- Freitag, 10. Mai, ab 15 Uhr: Individuelle Beratungsgespräche mit Experten zum Thema Sanierung, Rathaus im Stühlinger
- Samstag, 11. Mai, 15 Uhr: Besichtigungstour zu einem erfolgreichen Sanierungsvorhaben in Freiburg. Der Treffpunkt wird bei der Anmeldung bekanntgegeben.

Die Anmeldung für die Beratung und die Besichtigungstouren
erfolgt unter https://energieagentur-regiofreiburg.eu/uwsa_beratungswoche/ oder per E-Mail unter meiser@energieagentur-freiburg.de oder auch telefonisch
unter 0761 / 7 91 77-20.

Weitere Informationen zum Förderprogramm finden Sie unter
www.freiburg.de/waermeschutz.


QR-Code Das könnte Sie aus Freiburg auch noch interessieren!

> Weitere Meldungen aus der Rubrik "Städte & Gemeinden" anzeigen.

Info von Presseinfo Stadt Freiburg
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei RegioTrends! Oben auf den roten Namen hinter „Info von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.



P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg
























Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald